Woher die Parasiten in der Leber des Menschen: Symptome und Behandlung, die Gefahr von parasitären Infektionen

Warum ein wichtiges Organ besiedeln die Würmer und Protozoen? Wie zur Behandlung von parasitären Krankheiten? Parasitologen und Gastroenterologen beantworten Fragen, geben Tipps.

Die Gründe für die Entstehung

Amöben, Spulwürmer, giardien, andere Parasiten dringen in den Körper in den folgenden Fällen:
  • der Konsum von nicht abgekochtem Wasser;
  • die Nichtbefolgung der Regeln der Hygiene (viele Kinder und Erwachsene oft nicht die Hände waschen nach dem Toilettengang, Spaziergänge und Besuche von öffentlichen Plätzen);
  • Unzureichende Wärmebehandlung von Fleisch und Fisch, Vorliebe für Sushi;
  • Kommunikation mit Tieren, bei denen aufgezeigt gefährliche Würmer;
  • Beruf Veterinärmedizin, Jagd, Verarbeitung von Häuten;
  • die Arbeit im Garten, im Garten bei Nichteinhaltung der Regeln über die sorgfältige Händewaschen nach dem Kontakt mit der Erde, wo sich die Larven der gefährlichen Parasiten.
Parasites in iecoris

Arten

Am häufigsten bei der Untersuchung stellt sich heraus: in der Leber Leben, die folgenden Arten von Parasiten
  • Amöben;
  • Giardia;
  • Fadenwurm;
  • Einkammer und alveoläre tapeworm;
  • shistosoma;
  • katzenartig dwuustka.

Häufige parasitäre Infektionen

Die Krankheit verursacht eine bestimmte Art von Würmern oder Protozoen. Unabhängig von der Sorte des Erregers, das nicht warten kann der Beginn der Therapie: parasitäre Infektionen Schwächen den Körper, Giftstoffe verbreiten sich aktiv in allen Abteilungen. In Abwesenheit von kompetenten Behandlung der Zustand des Patienten deutlich verschlechtert.

Die Eigenschaft der häufigsten parasitären Krankheiten:
  • Ascariasis. Bei der Ankunft des Parasiten geschieht Mikro Abszess der Leber, Gewebe Absterben. Pathogen – Spulwürmer (rundwürmer). Helminthen bis zu 40 cm lang aktiv Wandern durch den Körper, Gift für die Leber, Gallengänge, oft entwickelt sich eine Entzündung. Bei schweren Stadien der Ascariasis beobachtet Niederlage nicht nur des Magen-Darm-Trakt, sondern auch neurale Störungen, Halluzinationen, Patienten Alpträume;
  • echinokokkose. Die Krankheit wird oft beobachtet haben Tierbesitzer, Tierärzte, Zoologen, Jäger. Mit der Wolle der wilden Tiere, Katzen oder Hunde die Parasiten dringen in den Körper, aber glücklicherweise andere Familienmitglieder nicht übertragen werden. Eier echinococcal im Magen zerrissen, Würmer dringen in die Blutbahn, werden so in den verschiedenen Organen. In schweren Stadien kann gefährliche Komplikationen bis hin zum anaphylaktischen Schock. Die Dauer der ersten Phase von 5 bis 15 Jahren, später die Krankheit verläuft mehr aktiv;
  • Signa et indicia
  • Giardiasis. Winzige flagellum Parasiten Heften sich an den Wänden des Darms. Viele Forscher glauben: lamblia infiziert die Hälfte der Bevölkerung des Planeten. Bei der aktiven Teilung der Parasiten gestörte Darmfunktion, oft Leberschäden beobachtet. Gallengänge verstopft, entwickelt sich ein entzündlicher Prozess, erschöpft in hepatocyte. Oft gibt es Ausschläge auf der Haut. Die grundlegende Kategorie der Patienten mit akuten Symptomen – Kinder;
  • Bilharziose. Eine gefährliche Krankheit entwickelt sich nach dem eindringen die saugwürmer. Sanguinem Würmer verschwunden Wandern in die Blase und die Leber. Parasiten sind klein – bis zu 20 mm in der Länge. Schistosoma dringen in den Organismus durch die Haut nach dem Baden in infizierten Teich. Gefahr von Leber – Obstruktion der Venen, Erhöhung des Drucks. Vor dem hintergrund oft Bilharziose ist seit fixiert Portale hypertension;
  • amoebiasis. Einzeller fallen in den Körper des Menschen durch schmutziges Wasser, schmutzige Hände, wegen Nichteinhaltung der Hygiene beim Besuch der Toilette. In der Leber Protozoen dringen aus dem Dickdarm, entwickelt sich eine akute amoebic Hepatitis oder amoebic Abszess. Die Temperatur steigt bis 38 Grad und mehr, die Leber verdichtet, Orgel schmerzhaft anfühlen.

Anzeichen und Symptome

Ad eandem parasites adiuvat spricht man von mattis examen

Nach der Infektion die Parasiten passen sich an die neuen Bedingungen, nach und nach besetzen den Darm, die Leber, die bei schweren Formen von parasitären Infektionen dringen in andere Organe. In einem frühen Stadium der Erkrankung gibt es Anzeichen, die auf Störungen im Körper, aber nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen, rechtzeitig um Hilfe zu bitten. Viele wissen einfach nicht, wovon die bestimmte Symptome.

Es ist Zeit, beeilen Sie einen Arzt, Gastroenterologe oder in parasitologist in den folgenden Fällen:
  • am Körper gab es Aale;
  • die Haut war trocken,Cracking;
  • verschlechtert Teint;
  • verstärkt Fettigkeit oder Trockenheit der Haut der Kopfhaut;
  • Stahl das Haar auszufallen;
  • angefangen abzublättern Nägel.
Bei einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit Symptomatik ausgeprägt:
  • Nervosität;
  • Druckempfindlichkeit im Bereich der Leber;
  • übelkeit, Erbrechen;
  • unangenehmen Geruch aus der Mundhöhle;
  • die heftige Senkung des Gewichts;
  • das ständige hungergefühl;
  • Schlaflosigkeit;
  • Beschwerden im Bereich des Anus;
  • ein seltsamer Geschmack im Mund.

Diagnose

Offenbaren Parasiten hilft eine umfassende Untersuchung:
  • großes Blutbild;
  • Untersuchung von Kot und Urin;
  • Methoden Elisa und PCR (Analysen detektierten Antigene im Blut, zeigen die Art des Erregers);
  • mikroskopische Analyse der Galle;
  • übersichts Röntgen der Leber und der Gallenblase;
  • Endoskopie;
  • die Sondierung.

Wie gefährlich Parasiten in der Leber

Folgen parasitären Krankheiten:
  • Senkung der Immunität;
  • Probleme mit der Verdauung;
  • toxische Vergiftung des Organismus Abfallprodukte der Parasiten;
  • Hautkrankheiten;
  • Verstopfung, Durchfall, schlechte Resorption von Nahrung;
  • Gewichtsreduktion;
  • brüchige Nägel;
  • Anämie;
  • die Niederlage der verschiedenen Organe;
  • Verletzung der Leber, des Herzens, des Gehirns, der Lunge, der Harnblase, der Abteilungen der Fortpflanzungsorgane;
  • Reizbarkeit, schlechter Schlaf, Alpträume und Halluzinationen.

Allgemeine Regeln und Methoden der Behandlung

Die wichtigste Regel: keine Selbstmedikation!

Einige Parasiten passen sich den schwachen Dosen von Arzneimitteln oder falsch auf Sie abgestimmten Medikamenten, die Krankheit geht in die chronische Form.

Bei einem fortgeschrittenen Stadium der parasitären Krankheiten-Therapie langwierig, nicht immer erfolgreich. In einigen Fällen sind Parasiten so stark verankert, drangen in viele Organe und Gewebe, die vielleicht nur Palliative Behandlung, erleichtert den Zustand des Patienten.

So reinigen Sie die Leber von Parasiten: Empfehlungen:
  • besuchen Sie einen Spezialisten (Gastroenterologen oder in parasitologist), die Analysen, erfahren Sie die Diagnose;
  • reduzieren Sie die Belastung für die Leber Diät empfohlen, Verzicht auf gebratenes, würzig, fettig, Beendigung der unkontrollierten Gebrauch von Drogen;
  • vertrinken Kurs von Drogen für die Beseitigung eines bestimmten Erregers. Nicht im Ermessen des Patienten Medikation wählen: soll sich damit beschäftigen ein erfahrener Arzt;
  • nach der Behandlung sollte der Patient die Empfehlung, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, unterstützen den Körper mit Vitaminen und Mineral-komplexe. Es ist wichtig nicht die Fehler zu wiederholen, vor dem hintergrund entwickelt eine parasitäre Erkrankung, die Regeln der Hygiene einhalten.

Je nach schwere des Falles erfordert eine ambulante oder stationäre Therapie ohne Operation. Bei fortgeschrittenen Pathologien ist die Operation. Manchmal Behandlung unwirksam, das leiden des Patienten zu lindern Palliative Therapie hilft.

Vorbeugende Empfehlungen

Parasitäre Infektionen das Immunsystem Schwächen, verletzen Aktivität vieler Organe, reduzieren die Aktivität des Menschen, Komplikationen provozieren. Einfache Maßnahmen reduzieren die Wahrscheinlichkeit des Eindringens von Würmern und einzelligen Organismen in die Leber, Magen, Blut, Herz, Gehirn.

Zehn wichtige Regeln:
  • Bedenken über die persönliche Hygiene;
  • immer die Hände waschen nach der Arbeit, nach der Rückkehr von der Straße, nach der Toilette;
  • Essen nur gewaschene Obst und Gemüse;
  • vergessen Rohwasser, beim Baden im Fluss oder See versuchen, nicht zu schlucken Flüssigkeit aus einem Brunnen.
  • gut Kochen oder braten den Fisch, das Fleisch. Besondere Aufmerksamkeit – Fluss-Fisch;
  • Aliquam ullamcorper urna
  • Essen Sie Sushi nur in den Institutionen mit gutem Ruf;
  • nach der Kommunikation mit Katzen, Hunden, wilden Tieren Hände waschen mit Seife und Wasser waschen;
  • das fertige Lebensmittel lagern getrennt von rohen Lebensmitteln, insbesondere Fleisch, Fisch;
  • nach der Park-Gemüsegarten arbeiten Hände waschen und desinfizieren;
  • in verständlicher Form zu erklären, die den Kindern Schaden, Ungeziefer, Hygiene, ein Vorbild bei der Ausführung der täglichen Hygiene.
Parasiten in der Leber beim Menschen – es ist unangenehm und gefährlich für die Gesundheit. Bei Verdacht auf die Entwicklung parasitica Infektion, änderung des Zustandes und des Aussehens der Haut, Nagel-Platten, Schwäche, Verschlechterung der Gesundheit ist es wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen. Gastroenterologe oder parasitologist studiert, Symptome, Behandlung verschreiben, nachdem eine genaue Diagnose. Therapie parasitärer Krankheiten erfolgt nur unter Aufsicht eines Spezialisten, Selbstheilung verboten.
25.04.2018